Besuch beim Hühnerzüchter

April ist der Schlüpfmonat

Bei den Hühnerzüchtern ist der April der Schlüpfmonat die Eier werden so befruchtet und bebrütet, dass alle 2 Wochen Küken schlüpfen, die dann direkt gegen Mareksche Hühnerlähme geimpft werden können. Dazu fahren die Züchter mit Pappkisten voller Küken zu Impfstellen, die z. B. alle zwei Wochen am Wochenende von Universitäten angeboten werden.

Schon bevor die Küken geschlüpft sind, kann man ihr Piepen im Ei hören, wenn man das Ei an sein Ohr hält. Die Küken schlagen dann mit dem Schnabel zuerst ein Luftloch in die Schale. Danach schlagen Sie mit dem Schnabel einen kreisrunden Riss in die Eierschale und drücken anschließend das Ei auf.

Gehalten werden die Küken in Gehege mit einem Alter von 1-2 Woche, 2-4 Wochen, 5-7 Wochen.

Box mit Eiern und frisch geschlüpften Küken

Kiste mit frisch geschlüpften Küken

Unsere Kinder freuen sich die frisch geschlüpften Küken halten zu dürfen



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hühner problemlos entwurmen

Hühnerhaltung im Urlaub